GSB 7.0 Standardlösung

Auswirkungen des Mindestlohns auf die Armutsgefährdung und die Lage von erwerbstätigen ALG II-Bezieherinnen und -Beziehern

Datum 27.06.2018

Ziel des Forschungsprojektes war die Analyse von Auswirkungen des Mindestlohns auf die Armutsgefährdung sowie den Bezug von ergänzendem Arbeitslosengeld II ("Aufstocker") von Personen und Haushalten ("Bedarfsgemeinschaften"). Empirische Basis für Fragestellungen im Bereich der Armutsgefährdung war das "Panel Arbeitsmarkt und soziale Sicherung“ (PASS). Für Analysen zur Entwicklung der Situation von "Aufstockern" wurden insbesondere die amtlichen Daten der BA zu den Leistungsbeziehenden sowie der IAB-Arbeitsmarktspiegel herangezogen.